Schmeichelnd, samtig, reflexionsarm und gut leserlich – bei Bucheinbänden zurzeit besonders angesagt
Gediegenes Erscheinungsbild: Mattfolien-Kaschierung in Verbindung mit partieller Lackierung und Prägefoliendruck
Eine weitere Aufnahme der Mattfolienkaschierung

Mattfolie

Typisch für die Mattfolienkaschierung ist die samtige, kaum reflektierende Oberfläche des Druckbilds. Diese sorgt für optimale Lesbarkeit, eine edle Optik und eine ausgesprochen schmeichelnde Haptik. Deshalb wird sie häufig im Buchbereich gewählt.

Schlichter Handschmeichler

Häufig wird die Mattfolienkaschierung mit partieller Glanzlackierung oder Formen des Prägefoliendrucks kombiniert.

Im Druckverfahren ist zu beachten, dass die Farbwerte durch die Mattfolie etwas abgeschwächt werden. Außerdem ist die mattierte Oberfläche verhältnismäßig empfindlich gegen Kratzer.